Schonunger Nachwuchs top

„Die Nachwuchsringer haben wieder eine richtig gute Leistung gezeigt, obwohl einige Kämpfer verletzt gefehlt haben“, freute sich Marco Greifelt, Trainer des RSV Schonungen, nach dem Rudolf-Rotter-Turnier in Weißenburg. Die Schonunger, die mit acht Nachwuchskämpfern zum Freistilturnier nach Mittelfranken gefahren waren, hatten am Ende gut lachen. Alle Teilnehmer wussten zu überzeugen, was sich auch in den Resultaten niederschlug: Maximilian Scholl (B-Jugend, -69 kg), Linus Gerhardt (E-Jugend, -31 kg) und Lukas Pfeuffer (E-Jugend, -34 kg) durften sich über erste Plätze freuen, Lukas Schaaf (E-Jugend, -31 kg) landete auf Platz drei. Vierte wurden Lucian Topf (-46 kg) und Robert Konschu (-34 kg), die bei den C/D-Jugendlichen antraten, während ihre Altersgenossen Willi Merz (-29 kg) und Ilja Spomer (-27 kg) auf Rang fünf kamen.

Quelle: dog (Mainpost)