Ruppergpokalturnier in Zella Mehlis

„Das Ruppbergpokalturnier in Zella-Mehlis ist ein klassisches Greco-Turnier“, erklärte RSV-Coach Marco Greifelt nach der Rückkehr aus Thüringen. „Das Kräftemessen der zahlreich vertretenen Traditionsvereine war wirklich sehr gut organisiert.“ Doch nicht nur dieser Umstand sorgte bei dem 35-Jährigen für gute Laune. Nein, auch die Leistung der unterfränkischen Nachwuchsringer konnte sich sehen lassen. Neben dem C-Jugendlichen Ilja Spomer (- 29 kg), der in seiner Gewichtsklasse den ersten Platz belegte, durfte auch Lucian Topf (- 50 kg; C-Jugend) als Zweiter auf das Treppchen steigen. Weniger glücklich verlief das Turnier für die D-Jugendlichen Tim Benkert (- 25 kg; Platz vier), Linus Gerhardt (- 34 kg; Platz vier) und Robert Konschu (- 38 kg; Platz fünf), den C-Jugendlichen Willi Merz (- 34 kg; Platz sechs) und den B-Jugendlichen Maximilian Scholl (- 76 kg; Platz vier). „Auch sie haben einen Beitrag geleistet, dass wir in der Mannschaftswertung Platz neun belegt haben“, so Greifelt abschließend.

Fotos: RSV Schonungen

Neues Bild ZelaNeues Bild almr

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt