Schonunger Ringer starten bei Aufsteiger Nürnberg in die nur noch sieben Teams umfassende Oberliga Nord

SCHONUNGEN – Aus nur noch sieben Mannschaften besteht in der kommenden Saison die Oberliga Nord der Ringer, in der folglich der RSV Schonungen auf nur noch sechs Heimkämpfe kommt.

Nachdem der AC Lichtenfels als Meister in die DRB-Bundesliga Südost aufgestiegen und der AC Regensburg als Letzter in die Bayernliga abgestiegen ist, verzichtete Bayernliga-Meister Bindlach/Bayreuth auf die Rückkehr in die Oberliga. zumindest kehrte dorthin nun der SC 04 Nürnberg als Zweiter der Bayernliga zurück.

Im Süden zog der AC Penzberg vor wenigen Tagen zurück, wonach auch diese Staffel nur noch aus sieben Teams besteht.

Die Schonunger starten am 07. September auswärts bei Neuling SC 04 Nürnberg und empfangen eine Woche später zum ersten Heimkampf Johannis Nürnberg 2.

Schonunger Ringerkämpfe (jeweils Samstag, 19.30 Uhr):
07.09.: SC 04 Nürnberg – RSV Schonungen
14.09.: RSV Schonungen – Johannis Nürnberg 2
21.09.: ATSV Kelheim – RSV Schonungen
28.09.: RSV Schonungen – SC Oberölsbach
05.10: TSV Burgebrach – RSV Schonungen
19.10.: ASV Hof – RSV Schonungen
26.10.: RSV Schonungen – SC 04 Nürnberg
02.11.: Johannis Nürnberg 2 – RSV Schonungen (17.30 Uhr)
09.11.: RSV Schonungen – ATSV Kelheim
16.11.: SC Oberölsbach – RSV Schonungen
23.11.: RSV Schonungen – TSV Burgebrach
07.12.: RSV Schonungen – ASV Hof

Quelle: In und um SW/ Michael Horling