Archiv der Kategorie: Meisterschaften

Andrei-Vasile Dudau Zweiter bei rumänischer Meisterschaft

Andrei-Vasile Dudau vom RSV Schonungen ist bei der rumänischen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil (-59 kg) auf Platz zwei gelandet. Der 22-Jährige zeigte in Begleitung des RSV-Vorsitzenden Joachim Wendel, der ihn mit dem Auto nach Rumänien fuhr, starke Leistungen. Einzig Virgil Munteanu, der in Deutschland für den SV Wacker Burghausen auf die Matte geht, konnte dem Greco-Spezialisten die Grenzen aufzeigen. „Er hat wieder einmal seine Klasse unter Beweis gestellt“, berichtete sein Schonunger Coach Marco Greifelt, „dabei wurde im Rahmen dieser Meisterschaft ohne Bodenkampf gerungen, der auch eine seiner Stärken ist.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

RSV Jugend erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften – Linus Gerhardt, Lucian Topf und Nikas Justus kehren als Bezirksmeister zurück!

Die Freude war Dieter Merz, dem Jugendtrainer des RSV Schonungen, anzumerken: „Die Jungs haben wirklich starke Leistungen gezeigt und sich mit guten Platzierungen belohnt“, erzählte der erfahrene Ringer-Trainer nach den Jugend-Bezirksmeisterschaften. Ganz besonders stachen Linus Gerhardt und Lucian Topf heraus, die sich in beiden Stilarten den Bezirkstitel sicherten. Zudem schaffte es Nikas Justus im griechisch-römischen Stil auf den ersten Platz. Doch damit nicht genug: Lukas Schaaf und Willi Merz landeten auf Rang zwei, während Tim Benkert in beiden Kampfstilen Dritter wurde.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

WKG Schonungen/Burgebrach schrammt am Bezirkstitel vorbei

Bei den Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften der Jugend schrammte der Ringer-Nachwuchs des RSV Schonungen als Wettkampfgemeinschaft mit dem TSV Burgebrach am Titel vorbei. „So eng es auch war: Die Jungs haben richtig starke Vorstellungen gezeigt und erstmals den Nachwuchs des SV Johannis Nürnberg besiegt. Das hat wieder einmal gezeigt, dass sich der Aufwand lohnt, den die Jungs betreiben“, freute sich der Schonunger Jugendtrainer Dieter Merz nach Abschluss der Rückrunde. Um einen Gesamtsieger zu ermitteln, musste der direkte Vergleich zwischen der WKG Schonungen/Burgebrach und den Norisstädtern herangezogen werden. Jubeln durften dann die Nürnberger, weil sie nach ihrem 20:16-Erfolg in der Hinrunde und der 17:20-Niederlage im Rückkampf einen Punkt mehr auf der Habenseite hatten.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Schonunger Ringer-Nachwuchs überzeugt beim Allgäu Cup

Dass der Schonunger Ringer-Nachwuchs einen Tag früher nach Westendorf zum Allgäu-Cup reiste und dort ein Training mit der Jugend des Zweitligisten TSV Westendorf abhielt, zahlte sich aus: Kein Unterfranke musste das Turnier frühzeitig beenden, zudem siegten Lucian Topf (-54 kg; C-Jugend) und Nikas Justus (-38 kg; D-Jugend) in ihren Gewichtsklassen. „Das war wirklich eine neue Erfahrung für unseren Nachwuchs“, resümierte der Schonunger Coach Marco Greifelt, „trotz des großen und hochkarätig besetzten Teilnehmerfelds haben unsere Schüler richtig gute Leistungen gezeigt.“

Foto: RSV Schonungen

neues-bild

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

 

Nikas Justus siegt bei Greco-Meisterschaft in Hessen

„Unsere Jugend ist momentan wirklich stark“, erzählte RSV-Coach Marco Greifelt nach der Rückkehr der Schonunger Nachwuchsringer von der offenen hessischen Greco-Meisterschaft in Schauenburg. Dort siegte zwar nur Nikas Justus (-40 kg; D-Jugend) in seiner Gewichtsklasse, die anderen sieben Starter sorgten mit guten Ergebnissen jedoch dafür, dass der Ringsportverein in der Mannschaftswertung auf Platz sechs landete. „Durch diese geschlossene Mannschaftsleistung haben sie bewiesen, dass sie auch gegen unbekannte Gegner ihr gesamtes Potenzial abrufen können“, führte Greifelt zufrieden aus.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Machs Gelaschanow siegt bei den Stuttgart Open

Als einziger Ringer des RSV Schonungen machte sich Machs Gelaschanow auf den Weg zu den neunten „Stuttgart Open“, die in Ehningen bei Stuttgart stattfanden. In der 70-Kilo-Klasse unterstrich der 26-jährige seine gute Form und sorgte mit fünf Siegen aus fünf Kämpfen dafür, dass er am Ende als Erster auf`s Siegertreppchen steigen durfte. Das war eine richtig tolle Leistung, das Turnier war wirklich sehr gut besetzt, freute sich RSV-Coach Marco Greifelt.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Turniersiege für Maximilian Scholl und Lucian Topf: Schonunger Ringer überzeugen bei Turnier in Weißenburg

Obwohl Freistil nicht unsere Paradedisziplin ist, haben die Jungs sehr gute Leistungen gezeigt, meinte RSV-Coach Marco Greifelt nach der Rückkehr der Nachwuchsringer vom Rudolf-Rotter-Turnier in Weißenburg. Die Nachwuchs-Ringer Maximilian Scholl (-76 Kg; B-Jugend) und Lucian Topf (-54 Kg; D-Jugend) durften sich als Turniersieger feiern lassen. Dass die anderen RSVler das Podest verfehlten, war für Greifelt nicht weiter schlimm.

Foto: RSV Schonungen

Rotter Turnier 2016

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Bayerische Seniorenmeisterschaft in Mietraching

„Die bayerische Männer-Meisterschaft ist nicht wirklich gut gelaufen“, gab RSV-Coach Marco Greifelt nach der Rückkehr aus Mietraching zu, „wir haben uns gut vorbereitet, letztendlich fehlte aber das Glück.“ Neben Schwergewichtler Michael Justus, der in Greco und Freistil je drei Niederlagen einstecken musste, war auch Julian Full in Niederbayern am Start. Wie sein Teamkollege trat der 23-Jährige in beiden Stilarten an. Im Freistil landete er in der 74-Kilo-Klasse auf Platz fünf, im griechisch-römischen Stil (-75 kg) auf Platz sechs, sodass der RSV letztendlich leer ausging.

Foto: RSV Schonungen

BM Senioren 2016

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Vier erste Plätze in Waltershausen: RSV-Ringer überzeugen beim Tenneberg-Pokalturnier

„Das war ein super Turnier, alle Teilnehmer haben einen echten Sahnetag erwischt“, freute sich Marco Greifelt, Trainer des RSV Schonungen, nach der Rückkehr der Jugendringer aus dem thüringischen Waltershausen. Beim dortigen Tenneberg-Pokalturnier überzeugte der Schonunger Nachwuchs in allen Belangen. Neben Willi Merz (- 34 kg; C-Jugend), Linus Gerhardt (- 33 kg; E-Jugend) und Robert Konschu (- 39 kg; E-Jungend) siegte auch Lukas Pfeuffer (- 41 kg; E-Jugend) in seiner Gewichtsklasse. Da Tim Benkert (-27 kg; C-Jugend), Lukas Schaaf (-33 kg; E-Jugend) und Nikas Justus (- 39 kg; E-Jugend) als Zweite ebenfalls Medaillen holten, durfte sich das Team über den dritten Platz in der Mannschaftswertung freuen.

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Schonunger Nachwuchs überzeugt beim Maintalturnier

Thomas Rösner wirkte stolz: “Das, was die Jungs abgeliefert haben, war richtig geil, besonders bei den Jüngeren waren überhaupt keine Schwachpunkte zu erkennen“, jubelte der Chefcoach des RSV Schonungen nach der 21. Auflage des Maintalturniers. Auch in diesem Jahr stellte der mit 187 Teilnehmern sehr gut besuchte Ringer-Wettbewerb eine große Hürde dar, die die Schonunger Nachwuchskämpfer allerdings mit Bravour meisterten. “Dass wir den dritten Platz in der Mannschaftswertung belegt haben, war wirklich überragend“, freute sich Rösner, der den Nachwuchs im Vorfeld auf das Turnier eingestellt hatte. Dass die Nachwuchs-Ringer die Ratschläge des erfahrenen Trainers verinnerlicht hatten, bewiesen die Turniersiege von Maximilian Scholl (-76 kg, B-Jugend), Nino Puhalo (-31 kg, C-Jugend), Robert Konschu (-38 kg, D-Jugend) und Linus Gerhardt (-34 kg, D-Jugend). Letzterer besiegte im Finale seinen Teamkollegen Lukas Schaaf.

Foto: Mainpost

Schonunger Nachwuchs überzeugt beim Maintalturnier

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt