Archiv der Kategorie: Meisterschaften

Ruppergpokalturnier in Zella Mehlis

„Das Ruppbergpokalturnier in Zella-Mehlis ist ein klassisches Greco-Turnier“, erklärte RSV-Coach Marco Greifelt nach der Rückkehr aus Thüringen. „Das Kräftemessen der zahlreich vertretenen Traditionsvereine war wirklich sehr gut organisiert.“ Doch nicht nur dieser Umstand sorgte bei dem 35-Jährigen für gute Laune. Nein, auch die Leistung der unterfränkischen Nachwuchsringer konnte sich sehen lassen. Neben dem C-Jugendlichen Ilja Spomer (- 29 kg), der in seiner Gewichtsklasse den ersten Platz belegte, durfte auch Lucian Topf (- 50 kg; C-Jugend) als Zweiter auf das Treppchen steigen. Weniger glücklich verlief das Turnier für die D-Jugendlichen Tim Benkert (- 25 kg; Platz vier), Linus Gerhardt (- 34 kg; Platz vier) und Robert Konschu (- 38 kg; Platz fünf), den C-Jugendlichen Willi Merz (- 34 kg; Platz sechs) und den B-Jugendlichen Maximilian Scholl (- 76 kg; Platz vier). „Auch sie haben einen Beitrag geleistet, dass wir in der Mannschaftswertung Platz neun belegt haben“, so Greifelt abschließend.

Fotos: RSV Schonungen

Neues Bild ZelaNeues Bild almr

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Schonunger Ringer bei Jugend-Mannschafts-Bezirksturnier erfolgreich

Große Freude bei den Schonunger Ringern nach dem mittelfränkischen Mannschafts-Bezirksturnier der C-/D- und E-Jugend, das mittlerweile die Schülermannschafts-Runde ersetzt: Der RSV, der diesmal in einer Wettkampfgemeinschaft mit dem Nachwuchs des TSV Burgebrach an den Start ging, wusste zu überzeugen und durfte sich nach Abschluss des Turnieres hinter Sieger Johannis Nürnberg und dem TV Erlangen über den dritten Platz freuen.

„Unsere gemeinsame Vorbereitung hat wirklich gut geklappt“, berichtete RSV-Coach Marco Greifelt, „dieser erstmalige Zusammenschluss war auf für beide Seiten die richtige Entscheidung. Die Jungs haben richtig gut harmoniert.“

Foto: RSV Schonungen

12307570_960701227340459_1905082129911769874_oBRG  Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt

Doile und Pfeuffer siegen beim Goldbach-Cup

Als Titelverteidiger waren die Nachwuchs-Ringer des RSV Schonungen zum Goldbach-Cup gereist. Obwohl die Titelverteidigung nicht gelang, zeigte sich RSV-Trainer Marco Greifelt zufrieden: „Unsere Mannschaft war dieses Mal nicht ganz so groß wie im Vorjahr, der sechste Platz in der Mannschaftswertung ist aber auch ein sehr gutes Ergebnis.“ Seitens der Unterfranken stachen der A-Jugendliche Tobias Doile (- 100 kg) und der E-Jugendliche Lukas Pfeuffer (- 38 kg) hervor, die in ihren Gewichtsklassen siegten. Vladislav Kusik (- 54 kg; A-Jugend) und der B-Jugendliche Maximilian Scholl (-76 kg) mussten sich mit dem zweiten Platz begnügen, ernteten vom Ex-Bundesliga-Ringer aber ebenfalls Lob: „Sie haben richtig gute Kämpfe abgeliefert“, erklärte Greifelt, den auch die Leistung von Lukas Schaaf (- 31 kg; E-Jugend) im Kampf um Platz drei beeindruckte.

Foto: RSV Schonungen

Neues Bild G

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt


Nikas Justus siegt beim Allmrodt-Gedenkturnier

„Das Allmrodt-Gedenkturnier in Waltershausen ist seit jeher gut besucht und ist deshalb eine sehr gute Standortbestimmung“, erklärte Marco Greifelt, Coach der Schonunger Ringer. Er war mit der Leistung der Nachwuchs-Kämpfer sehr zufrieden. Neben Nikas Justus, der in der 40-Kilo-Klasse der E-Jugendlichen siegte, durften auch die Zweitplatzierten Linus Gerhardt (- 36 kg; E-Jugend), Lukas Schaaf (- 33 kg; E-Jugend) und Tim Benkert (- 25 kg; D-Jugend) am Ende das Treppchen besteigen. Auch der D-Jugendliche Robert Konschu, der in der Gewichtsklasse bis 38 Kilogramm auf Rang fünf landete, trug seinen Teil dazu bei, dass sich die RSVler über den achten Platz in der Mannschaftswertung freuen durften.

Foto: RSV Schonungen

Neues Bild al

Quelle: Dominik Großpietsch/ Schweinfurter Tagblatt


 

1579

Doile ist deutscher Meister

Schonunger gelingt Überraschungscoup bei Greco-Meisterschaft 

Auch am Tag danach konnte es Marco Greifelt, Trainer des RSV Schonungen, noch gar nicht fassen: „Das war richtig irre“, jubelte der 34-Jährige. Sein Schützling Tobias Doile hatte bei der deutschen Greco-Meisterschaft der A-Jugendlichen im sächsischen Plauen überraschend den deutschen Meistertitel geholt. Grund genug für die Schonunger, ihrem frischgebackenen Champion einen Überraschungsempfang an der Trainingshalle zu bereiten. „Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet“, freute sich Doile nach seiner Heimkehr, „das hat mich total gefreut.“„Wir sind alle mächtig stolz, dass Tobi den Titel nach Schonungen geholt hat“, erzählte Marco Greifelt. Greifelt war im Übrigen im Jahr 2000 der bislang letzte Schonunger Ringer, dem es gelang, deutscher Meister zu werden. Der RSV-Coach war es auch, der Doile im Vorfeld trotz seiner Außenseiterrolle gute Chancen auf einen der vorderen Plätze in der 85-Kilo-Klasse ausgerechnet hatte. „Ich dachte schon, dass er am Sonntag um die Plätze eins bis sechs kämpfen wird, dann ist sowieso alles möglich.“ Der 16-jährige Doile meisterte in Plauen auch die verzwicktesten Situationen, hielt sich an die taktischen Vorgaben und wurde so zu seines Glückes Schmied. „Erst ab dem Poolfinale habe ich mir wirklich Chancen ausgerechnet. Dass ich dann ganz oben auf dem Treppchen stehen durfte, war der Lohn für die harte Vorbereitung“, meinte Doile, für den nun wieder der Ringer-Alltag einkehrt: Für die frisch gebackenen Bayernliga-Meister des RSV Schonungen steht die Vorbereitung auf die kommende Oberliga-Runde an, die im September startet.

Quelle: dog (Mainpost)

Schonunger Nachwuchs top

„Die Nachwuchsringer haben wieder eine richtig gute Leistung gezeigt, obwohl einige Kämpfer verletzt gefehlt haben“, freute sich Marco Greifelt, Trainer des RSV Schonungen, nach dem Rudolf-Rotter-Turnier in Weißenburg. Die Schonunger, die mit acht Nachwuchskämpfern zum Freistilturnier nach Mittelfranken gefahren waren, hatten am Ende gut lachen. Alle Teilnehmer wussten zu überzeugen, was sich auch in den Resultaten niederschlug: Maximilian Scholl (B-Jugend, -69 kg), Linus Gerhardt (E-Jugend, -31 kg) und Lukas Pfeuffer (E-Jugend, -34 kg) durften sich über erste Plätze freuen, Lukas Schaaf (E-Jugend, -31 kg) landete auf Platz drei. Vierte wurden Lucian Topf (-46 kg) und Robert Konschu (-34 kg), die bei den C/D-Jugendlichen antraten, während ihre Altersgenossen Willi Merz (-29 kg) und Ilja Spomer (-27 kg) auf Rang fünf kamen.

Quelle: dog (Mainpost)

20. Maintalturnier für Jugendringer: Der RSV Schonungen erwartet zahlreiche Teilnehmer

SCHONUNGEN – Schon zum 20. Mal findet am Samstag, 07.03.2015 in Schonungen das Maintalturnier für Nachwuchsringer statt. Der RSV Schonungen lädt ein und freut sich ab frühmorgens auch auf viele Zuschauer in der Realschul-Turnhalle.

Von der A- bis zur E-Jugend in jeweils zehn Gewichtsklassen werden Ringer aus dem Bezirk ab einem Alter von sechs Jahren an den Start gehen. Bei den jüngsten drei Altersklassen können auch Mädchen mitmachen.

Der 1. Sieger jeder Gewichtsklasse erhält einen Pokal, die Plätze 2 bis 3 bekommen Medaillen. Urkunden gibt es bis Platz 6. Außerdem erhält der erfolgreichste Verein einen Wanderpokal, welcher nach dreimaligem Gewinn in den Besitz übergeht. Plätze 1 bis 3 erhalten einen Mannschaftspokal.